Monatlich berichtet die PBG über die Entwicklung des PBG-Portfolios (Monatsbericht als PDF hier herunterladen). Das PBG-Portfolio wird bei der PBG für die Rückdeckung oder Insolvenzsicherung betrieblicher Sozial- und Versorgungsysteme zur Kapitalstockbildung im Rahmen eines CTA (Contractual Trust Arrangement) eingesetzt. Den Juli schloss es mit + 1,56 % ab.

Das PBG-Portfolio besteht aus drei Aktien- und zwei Renten-ETF, die europäische und globale Märkte abbilden (Indexreplikation). Ziel des Portfolios ist eine attraktive Rendite bei geringer Volatilität bei einem Anlagehorizont von fünf bis zehn Jahren. Aktien- und Anleihepositionen betragen je knapp 50 % der Gesamtanlage und unterliegen einem Rebalance zum Monatsende.

Wertentwicklung 2019

Im Juli erzielte das PBG-Portfolio einen Kurswertzuwachs von + 1,56 % und setzt seinen Aufwärtstrend damit fort. Seit Jahresbeginn verbucht es ein Plus von + 12,76 %. Die Volatilität auf Basis monatlicher Kurswerte über die letzten zwölf Monate betrug zum 31.07. 6,76 % (6,71 % im Vormonat).

0719alpha

Die Zusammensetzung des Portfolios und weitere Kennzahlen können Sie dem Monatsbericht Juni im PDF-Format entnehmen:

 

Disclaimer:

Die Unternehmen der PBG-Gruppe fungieren nicht als Asset-Manager oder Verwahrstelle für die hier dargestellte(n) Kapitalanlagestrategie(n). Ausgewiesen werden Performance und weitere Kennzahlen von fiktiven Portfolios bestehend aus einem oder mehreren Fonds oder Exchange-Traded-Funds (ETF), die einen oder mehrere Märkte abbilden (Indexreplikation). Wertentwicklungen (Performances) und Renditechancen werden teils ohne Berücksichtigung der jeweiligen Produkt-, Dienstleistungskosten und Zuwendungen dargestellt. Bei Interesse oder Fragen hierzu, treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen auf dieser Seite stellen weder eine Anlageberatung noch eine Anlageempfehlung dar und dienen ausschließlich der eigenverantwortlichen Information.