Service für die betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Die PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft ist seit mehr als 35 Jahren erfolgreich als Managementberatung für die betriebliche Altersvorsorge und für Zeitwertkonten tätig. Konzern- und produktunabhängig beraten wir Unternehmen aller Größen.


 

Unsere Dienstleistungen

Gutachtenservice

Versicherungsmathematische Ermittlung des Rückstellungswertes für Pensionsrückstellungen nach nationaler und internationaler Rechnungslegung:

HGB/BilMoG, Steuerbilanz, IFRS (IAS), US-GAAP (FAS)

Managementberatung

Employer Branding, Compensation & Benefits, Sozialversicherungs- und Steuerrecht: Mit uns gelingt die Implementierung Ihrer bAV-Strategie und die Umsetzung tarifvertraglicher Vorgaben. Wir begleiten Sie bei der Konzipierung und Implementierung der betrieblichen Altersvorsorge in Ihrem Unternehmen und behalten die aktuelle Rechtsprechung des Arbeitsrechts der bAV im Auge.

Externe Durchführungswege und Versicherungslösungen

Ob Direktversicherung, Unterstützungskasse, Pensionskasse oder Pensionsfonds: Wir beraten Sie kompetent und kümmern uns um die rechtssichere und reibungslose Umsetzung!

Zeitwertkonten

Flexibler Übergang in den Ruhestand, Familien- und Pflegezeiten, oder Sabbatical? Zeitwertkonten sind ein flexibles Instrument für eine lebensphasenorientierte Arbeitszeitgestaltung und positionieren Ihre Arbeitgebermarke mit klaren Vorteilen im Wettbewerb um Arbeitskräfte.


VPI Stand: März 2017; Basis 2010; Anpassungsprüfungspflicht von Betriebsrenten gemäß § 16 BetrAVG


BilMoG-Zinssätze

 gem. § 253. Abs. 2 HGB

 

  7-Jahres Zinssätze

 

10-Jahres Zinssätze

Bitburger wird 200 und braut zur Feier des Jahres das Jubiläumsbier 1817! Wir gratulieren herzlichst und freuen uns auf die erfolgreiche Zusammenarbeit in den nächsten 200 Jahren!

Angleichung des handelsbilanziellen und steuerlichen Aufwands bei der Bilanzierung von Direktzusagen; dynamische Anpassung an den aktuellen Marktzins anstelle von konstanten oder durchschnittlichen Rechnungszinssätzen; echte Stärkung der bAV durch bessere marktwirtschaftliche Anreize

Im Urteil X R 23/15 vom 20.09.2016 hat der BFH einem Betriebsrentner die Anwendung der Fünftelungsregelung (§ 34 EStG) auf die Einmalzahlung aus einer Pensionskasse versagt; es mangle an der "Außerordentlichkeit" dieser Einkünfte, da die Kapitalauszahlung bereits in der Versorgungszusage angelegt ist. Darüber hinaus stellt der BFH die Steuerbegünstigung der Beiträge nach § 3 Nr. 63 bei solchen Konstruktionen generell in Frage, was einige Experten empört. Warum wir zur Besonnenheit aufrufen, lesen Sie in unserer aktuellen bAV-Info.

"pay and forget!" ruft das BMAS; was jetzt? Die bAV oder Ihre Entgeltumwandlung für eine auskömmliche Altersversorgung?; Zielrenten als die neue Sau im bAV-Dorf; die Enthaftung der Arbeitgeber als Alibi für die Restauration der Gewerkschaften durch das BMAS

Zusammenfassung und Gesetzentwurf der Bundesregierung